Yoga für innere Balance

Yoga für innere Balance

Wann hast du dich das letzte Mal so richtig entspannt gefühlt?
In deiner Mitte? In Verbindung mit dir und deinem Körper? 

Dieses Gefühl können wir im Alltag schnell aus den Augen verlieren…

…doch im Yoga finden wir es wieder!

Auf der Suche nach geistiger Vervollkommnung wurde Yoga vor einigen tausend Jahren in Indien entwickelt:
Es soll helfen, Körper und Seele in Einklang zu bringen. Der Begriff Yoga bedeutet Einheit und Verbindung, und genau darum geht es.

Im Laufe der Zeit entwickelten sich verschiedene Yogaarten. Doch alle folgen dem gleichen Ziel:
Körperlich stärkt und dehnt es die Muskeln, verbessert das Nerven- und Drüsensystem sowie die Herzfunktion und reduziert Atem- und Verdauungsstörungen. Insgesamt wird der Körper geschmeidiger, der Gleichgewichtssinn nimmt zu und Giftstoffe können besser abgebaut werden.

Aber auch psychisch stärkt Yoga uns. Es entspannt, hilft, Stress abzubauen, Gelassenheit zu erlangen und die Konzentrationsfähigkeit zu erhöhen.
Um diese Ziele zu erreichen, kombiniert Kundalini Yoga Körperhaltungen, Atemübungen, Entspannung und Meditation. In ihrer Wirkungseinheit verhelfen uns diese Elemente zu einem besserem Körperbewusstsein und somit zu Konzentration, Stärke und innerer Balance.